8. Auflage des WestSpiel Automatenturniers

Deutschlands größtes Automatenturnier geht mit einem neuen Modus in die 8. Auflage. Warm Ups in allen Spielbanken der WestSpiel-Gruppe. Championship im Casino Bad Oeynhausen.

Teilnahmebedingungen
WestSpiel Automatenturniere (WAT)

WAT Warm Up und WAT Championship 2017

Teilnahme WAT Warm Up-Turniere 2017:

Der Veranstalter garantiert in den Warm Up-Turnieren - abhängig von der Anzahl der Turnierautomaten - ein festes Preisgeld im Wert von € 375,00 je Gewinnplatzierung (s. Preisgeldverteilung Warm Up-Turniere).

Die Teilnahme an einem WAT Warm Up-Turnier 2017 erfolgt durch Zahlung des Buy-In in Höhe von € 10,00 sowie einer Gastronomiepauschale in Höhe von € 5,00. Zudem sind unbegrenzte Nachkäufe (Re-Buys) zum Preis von je € 10,00 für jede weitere Runde möglich, sofern freie Startplätze vorhanden sind. Neuanmeldungen erhalten Vorrang gegenüber Re-Buys.

Das endgültige Preisgeld eines Warm Up-Turniers setzt sich aus der Summe aller Buy-Ins (abzgl. der Gastronomiepauschale) und den Re-Buys zusammen. Sofern die Garantie nicht erreicht wird, füllt der Veranstalter die Differenz bis zur Höhe der Garantiesumme auf. Die Ausschüttung erfolgt nach einem festen Verteilerschlüssel an die bestplatzierten Spieler.

Das Preisgeld wird in Form eines Tickets (Wert € 275,00) - zur Teilnahme beim WAT Championship 2017 in der Spielbank Bad Oeynhausen – und eines Teilbetrages in bar ausgeschüttet. Auf Wunsch des Teilnehmers wird das Preisgeld auch in voller Höhe in bar ausgeschüttet.

Warm Up-Termine in der Übersicht:

Spielbank Bad Oeynhausen:

18.02.2017, 17:00 Uhr

13.05.2017, 17:00 Uhr

29.07.2017, 17:00 Uhr

16.09.2017, 17:00 Uhr

Spielbank Duisburg:

11.02.2017, 17:00 Uhr

12.02.2017, 14:00 Uhr

Spielbank Hohensyburg:

06.05.2017, 17:00 Uhr

07.05.2017, 17:00 Uhr

09.09.2017, 17:00 Uhr

10.09.2017, 17:00 Uhr

Spielbank Aachen:

09.09.2017, 17:00 Uhr

Spielbank Bremen:

22.09.2017, 17:00 Uhr

23.09.2017, 17:00 Uhr

Spielbank Bremerhaven:

31.03.2017, 16:00 Uhr

01.04.2017, 16:00 Uhr


Die Anmeldung ist am jeweiligen Spieltag bei der Turnierleitung möglich. Weitere Warm Up-Termine mit Ankündigung in allen teilnehmenden Spielbanken.

Und so werden die Warm Up-Turniere gespielt:

Alle Warm Up-Turniere werden mit dem Spielsystem Book of Ra gespielt. Ziel des Spiels ist es, eine möglichst hohe Punktzahl durch Betätigen der Automatentaste zu erzielen. Punkte aus Freispielen, die innerhalb der regulären Rundenzeit gestartet wurden, fließen mit in das Punktergebnis ein.

Es werden mindestens 20 Runden je Turnier gespielt. Die endgültige Anzahl darüber hinaus legt die Turnierleitung am jeweiligen Spieltag fest und gibt diese spätestens nach zehn gespielten Runden bekannt. Die Teilnehmer starten je Einzelrunde mit 20.000 Turnierpunkten und die Spielzeit je Einzelrunde beträgt zehn Minuten.

Am Ende einer Spielrunde notiert der Turnierleiter die Punktwerte aller Teilnehmer und erstellt daraus die Rangliste. Nach der letzten Runde bildet er das endgültige Ranking aus den jeweils besten Punktwerten und gibt die Gewinnplatzierungen bekannt. Nur der höchste Wert eines Teilnehmers fließt in die endgültige Wertung ein und bestimmt seine finale Ranglistenposition.

Punktgleichheit WAT Warm Up-Turniere: Sofern nach Beendigung der letzten Runde Punktgleichheit besteht, erhält derjenige Teilnehmer automatisch die höhere Ranglistenposition, der den Punktestand zuerst erzielt hat. Bsp.: Spieler A erzielt in der 12. Runde 35.000 Turnierpunkte und Spieler B erzielt die gleiche Punktzahl in der 17. Runde. So erhält Spieler A automatisch die bessere Ranglistenposition.

Preisgeldverteilung Warm Up-Turniere:

Teilnahme beim WAT Championship 2017:
€ 100.000 Preisgeld sind garantiert.

WAT Championship 2017 in der Spielbank Bad Oeynhausen – 21.10.2017, 13:00 Uhr
Check In ab 12:00 Uhr.

Die Spielbank Bad Oeynhausen garantiert beim WAT Championship 2017 € 100.000 Preis-geld. Das endgültige Preisgeld setzt sich aus der Summe aller Buy-Ins (abzgl. der Gastro-nomiepauschale) und den Re-Buys zusammen. Die Ausschüttung erfolgt nach einem festen Verteilerschlüssel an die Plätze 1 bis 60 in bar. Sofern die Garantiesumme in Höhe von € 100.000 nicht erreicht wird, füllt der Veranstalter die Differenz bis zur Höhe der Garantiesumme auf.

Der Ticketpreis zur Teilnahme beim WAT Championship 2017 beträgt € 275,00, inkl. einer Gastronomiepauschale in Höhe von € 25,00. Die Tickets sind erhältlich:

  • im Direkteinkauf (ab März 2017, nur in allen teilnehmenden Spielbanken)
  • als Warm Up-Turniergewinn (s. Warm Up-Termine) oder
  • als Mystery-Gewinn (gemäß Ankündigung, nur in allen teilnehmenden Spielbanken)

Jedes Teilnahmeticket berechtigt zur Teilnahme an drei Vorrunden beim WAT Championship 2017. Zudem können die Teilnehmer unbegrenzt Re-Buys zum Preis von je € 20,00 für jede weitere Runde tätigen, sofern freie Startplätze vorhanden sind. Neuanmeldungen erhalten Vorrang gegenüber Re-Buys.

Und so wird die WAT Championship 2017 gespielt:

Die WAT Championship 2017 wird mit dem Spielsystem Book of Ra gespielt. Ziel des Spiels ist es, eine möglichst hohe Punktzahl durch Betätigen der Automatentaste zu erzielen. Punkte aus Freispielen, die innerhalb der regulären Rundenzeit gestartet wurden, fließen mit in das Punktergebnis ein.

Der Veranstalter bietet 60 Turnierautomaten, mindestens 30 Vorrunden und eine Finalrunde an. Die endgültige Anzahl der Vorrunden darüber hinaus legt die Turnierleitung fest und gibt diese spätestens nach 25 gespielten Vorrunden bekannt.

Beim WAT Championship 2017 starten die Teilnehmer jeweils mit 40.000 Turnierpunkten. Die Spielzeit beträgt in den Vorrunden zehn Minuten und in der Finalrunde 20 Minuten. Punkte aus Freispielen, die innerhalb der Rundenzeit gestartet wurden, fließen mit in das Punktergebnis ein.

Am Ende einer Vorrunde notiert der Turnierleiter die Punktwerte aller Teilnehmer und erstellt daraus die Rangliste. Nur der höchste Wert eines Teilnehmers fließt in die endgültige Wertung ein und bestimmt seine finale Ranglistenposition. Nach der letzten Vorrunde bildet er das endgültige Ranking aus den jeweils besten Punktwerten und gibt die 60 punktbesten Teilnehmer und ihre Startplätze für die Finalrunde bekannt.

In der Finalrunde spielen die Teilnehmer dann um die Gewinnplatzierungen 1 bis 60 und um mindestens € 100.000 Preisgeld. Für die endgültige Gewinnplatzierung ist der Punktwert in der Finalrunde maßgeblich.

Punktgleichheit WAT Championship Vorrunden:
Sofern am Ende der letzten Vorrunde Punktgleichheit besteht, erhält derjenige Teilnehmer automatisch die höhere Ranglistenposition, der den Punktestand zuerst erzielt hat. Bsp.: Spieler A erzielt in der 12. Runde 35.000 Turnierpunkte, Spieler B erzielt die gleiche Punktzahl in der 17. Runde und Spieler C in der 25. Runde. So erhält Spieler A automatisch die bessere Ranglistenposition. Spieler B erhält die nächste Ranglistenposition usw.

Punktgleichheit WAT Championship Finalrunde: Sofern am Ende der Finalrunde Punktgleichheit besteht, treten alle Teilnehmer, die Anwärter auf die gleiche Ranglistenposition sind, in einer fünfminütigen Stechrunde mit jeweils 40.000 Turnierpunkten gegeneinander an. Der Teilnehmer mit dem höchsten Punktwert am Ende der Stechrunde erhält die bessere Gewinnplatzierung. Der Teilnehmer mit dem zweitbesten Punktwert erhält die nächste Gewinnplatzierung usw. Sofern es bei einer Stechrunde erneut zu einer Punktgleichheit kommt, treten die punktgleichen Teilnehmer solange gegeneinander an, bis alle Einzelplatzierungen ermittelt sind. 
Bsp.: Spieler A, B, C und D belegen mit 78.000 Punkten die Gewinnplatzierungen 47 bis 50. Um die endgültige Einzelplatzierung zu ermitteln, treten diese Spieler in einem fünfminütigen Stechen gegeneinander an.

Weitere Teilnahmebedingungen:

Voraussetzungen für die Teilnahme an einem WAT Turnier sind: die Zahlung des Buy-In bzw. die Vorlage eines gültigen Teilnahmetickets sowie die erfolgreiche Anmeldung zum Turnier.

Teilnahmetickets für die WAT Championship 2017 sind nicht in bar auszahlbar. Ticketrücknahmen durch die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe sind ausgeschlossen. Die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe übernehmen keine Haftung bei einer Ticketübertragung zwischen Dritten oder dem Verlust eines Tickets. Teilnehmer beim WAT Championship 2017 ist der Überbringer eines Teilnahmetickets, nach seiner erfolgreichen Anmeldung beim Turnierleiter. Re-Buys sind maximal für drei Runden im Voraus zulässig.

Die Übertragung eines Startplatzes ist in allen WAT Turnieren nur vor der Erstanmeldung zulässig. Die endgültige Vergabe der Startplätze erfolgt durch die Turnierleitung. Zudem ist die Übertragung oder Addition von Turnierpunkten nicht zulässig.

Jedes Teilnahmeticket berechtigt zur Teilnahme an drei Runden beim WAT Championship 2017 in der Spielbank Bad Oeynhausen. Die Turnierleitung vergibt die Runden bei Anmel-dung. Teilnahmetickets, die am Turniertag nicht spätestens bis 22:00 Uhr in der Spielbank Bad Oeynhausen eingelöst werden, verlieren nach Ablauf dieser Frist ihre Gültigkeit.

Bei Nichterscheinen eines angemeldeten Teilnehmers (zugewiesener Startplatz) vergibt der Turnierleiter die Plätze an anwesende Teilnehmer. In diesen Fällen muss sich der abwesende Teilnehmer erneut anmelden. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine Nachbesetzung von unbesetzten Startplätzen oder auf einen nachträglichen Start einer verpassten Spielrunde.
Nur die jeweils höchste Punktzahl eines Teilnehmers wird bei der Erstellung der Rangliste berücksichtigt. Bei gleicher Punktzahl siehe Regelungen bei Punktgleichheit.

Für die jeweils im Ticketpreis enthaltene Gastronomiepauschale reicht der Veranstalter während der WAT Warm Up-Turniere sowie beim WAT Championship 2017 Speisen und Getränke mindestens in Höhe der Pauschale. Es besteht keinen Anspruch auf individuelle oder bestimmte Speisen und Getränke.

Bei technischen Ausfällen oder sonstigen Gründen, die eine regelkonforme Durchführung des Turniers ausschließen, ist die Turnierleitung umgehend zu verständigen. Sofern ein Turnierautomat im Laufe einer Einzelrunde ausfällt, kann der Teilnehmer diese Einzelrunde wiederholen, wenn das Ergebnis turnierentscheidend ist.

Sämtliche Ticket- und Preisgeldgarantien entfallen, wenn der Veranstalter seine Veranstaltung aus betrieblichen oder technischen Gründen nicht vollständig oder nicht durchführen kann, bspw. weil elektronische Systeme außer Funktion sind. In diesen Fällen zahlt der Veranstalter ein Preisgeld in Höhe der Einnahmen (Buy-In und Re-Buys) aus.

Die Turnierleitung trifft ihre Entscheidungen auf der Grundlage dieser Teilnahmebedingungen, der Haus- und Spielordnung sowie mit Fairness als oberste Priorität. Ihre Entscheidung ist endgültig.

Änderungen sind vorbehalten.