Black Jack: die Spielregeln

Wenn die Gäste ihre Einsätze am Tisch in die vorgesehene Markierung, die Box, getätigt haben, gibt der Dealer die Karten im Uhrzeigersinn offen aus. Zuerst je eine Karte an die bespielten Boxen, dann eine an die Bank. Danach bekommen die Boxen je eine zweite Karte. Wenn kein Black Jack zustande kommt, kann jeder Boxinhaber selbst entscheiden, wie er weiter vorgeht. Mit der Erklärung »Karte« kann er immer wieder eine Karte fordern oder mit »Rest« erklären, dass er keine weitere Karte wünscht. Falls der Boxinhaber während des Ziehens den Wert 21 überschreitet, gewinnt die Bank.

Sie gewinnen, sobald die Summe Ihrer Kartenwerte größer ist als die der Bank. Voraussetzung ist allerdings, dass sie unter dem Wert 21 bleibt. Bei Gleichstand bleibt Ihr Einsatz erhalten. Sollten Sie mit der Kombination As/Bild oder As/10 gewinnen, so gewinnen Sie Ihren 11/2-fachen Einsatz.

Zur Spielerklärung Black Jack.