Do-Hohensyburg

Do-Hohensyburg

GUILTY! I am not Barbra!

Nein! Barbra Streisand ist sie nicht! Aber immer wieder kreuzten die Songs von Barbra Streisand das Leben der Amerikanerin Suzanne Dowaliby.

Immerhin ist „Die Streisand“ die einzige Künstlerin, die in sechs aufeinander folgenden Jahren mit jeweils einem Album auf Platz 1 der US-Charts landete. Die Lieder liefen die Charts rauf und runter, die Musik machte Spaß, die Texte auch. Suzanne Dowaliby interessierte sich immer mehr für das Leben und Wirken von Barbra Streisand. Dabei stellte Sie fest, dass die erfolgreiche Künstlerin ihre Musik oft gar nicht selber schrieb, sondern dass sie Songs, die bereits in der Vergangenheit von anderen Künstlern interpretiert worden waren, zu einem Chart-Erfolg machte.

Das Interesse von Suzanne Dowaliby war geweckt und sie begann das Leben von „La Streisand“ zu erkunden. Dabei stieß sie auf viele Parallelen, aber auch auf große Unterschiede, auf Privates, Ungewöhnliches, Tragisches und auch auf lustige Anekdoten, worüber sie in ihrem Konzert kurzweilig, zwischen den Songs moderiert.

Begleitet wird Suzanne Dowaliby von Achim Schneider am Piano.


Beginn: 20 Uhr
Tickets unter eventim.de



Google Maps: Do-Hohensyburg