Jetzt rot im Kalender anstreichen – dieser Abend trifft voll ins Schwarze! Black&Red Party in der Spielbank Hohensyburg

Dortmund, 13. März 2017. Party-Premiere in Hohensyburg: Am 25. März steigt in Deutschlands wohl schönster Spielbank erstmals die Black&Red Party – als erste von drei großen Spielbank-Partys in 2017.

„Nach der tollen Resonanz bezüglich unserer „Golden Twenties Party“ im vergangenen Herbst, wollen wir dieses Event-Konzept gerne weiter verfolgen und unsere Gäste auch in diesem Jahr mit ganz besonderen Motto-Partys verzaubern“, freut sich Spielbank-Direktor Jürgen Hammel.
Die Black&Red Party am letzten Samstag im März gibt den Startschuss zur geplanten Eventreihe. Besonders „ins Spiel“ kommen an diesem Abend Motto getreu die Farben Rot und Schwarz. Und dies nicht nur im Roulettekessel und auf den Spielkarten, sondern auch bei der gesamten Dekoration und den Outfits der Mitarbeiter.

Mit Live-Musik vom Acoustic Duo MELARIMA und der Walking Band FOLLOW MEs verspricht der Abend auch musikalisch eine bunte Mischung. Spannung ist außerdem bei einem packenden Automatenturnier und unterhaltsamen Sonderspielen wie z. B. XXL Fun Roulette garantiert. Zudem besteht die Möglichkeit, an ausgewählten American Roulettetischen schon mit 1 Euro und an einem Black-Jack-Tisch mit einem Minimum von 2 Euro zu spielen. Ein Flying Buffet sorgt für die kleinen Genussmomente zwischendurch.
Das zweifarbige Feier-Vergnügen beginnt ab 18 Uhr. Der Eintritt (ab 18 Jahren) ist frei, nur die Vorlage eines Ausweisdokumentes ist erforderlich.

Weitere Spielbank-Party-Termine stehen auch bereits fest. Den 3. Juni für die große „Hollywood Party“ sowie den 16. September, an dem es bei „1001 Nacht“ orientalisch zugehen wird, sollten sich Motto-Party-Fans schon einmal rot im Kalender anstreichen.

Bildzeile: Bekannt durch die RTL-Show „Das Supertalent“: Das Acoustic Duo „MELARIMA“ rockt am 25. März die Spielbank.
Foto: Sebastian Brüll

Mit sechs Spielbanken und mehr als einer Million Besuchern jährlich ist WestSpiel das führende Branchenunternehmen in Deutschland. Rund 1.000 Mitarbeiter in den Casinos und den angeschlossenen Gastronomien bieten einen perfekten Rahmen für sicheres und verantwortungsvolles Spiel, kulinarisches Vergnügen und spannende Events. Die Gruppe erzielte 2015 mit den Spielbanken in Aachen, Bad Oeynhausen, Bremen, Bremerhaven, Dortmund-Hohensyburg und Duisburg einen vorläufigen Umsatz von 108 Millionen Euro. Im gleichen Jahr wurden über die Spielbankabgabe rund 42 Millionen Euro Steuern gezahlt.

+ + +

Kontakt: Marco Lippert, Tel. 0203 71391 133, E-Mail: m.lippert@westspiel.de, Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG, Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg