Spielbank Duisburg


Die Spielbank Duisburg ist die größte und erfolgreichste Deutschlands. Sie wurde 2007 im neu errichteten CityPalais im Herzen der Innenstadt eingeweiht. Europaweit einzigartig ist der Standort durch seine ungewöhnliche Mischung aus Entertainment, Kultur, Gastronomie und Einkaufsangebot: Die Spielbank ist unter einem Dach mit den Duisburger Philharmonikern, dem Kongresszentrum Mercatorhalle und einer Shopping Mall. Für die 8000 Quadratmeter große Erlebnislandschaft der Spielbank wurden rund 35 Millionen Euro investiert. Bis zu 700.000 Gäste besuchen jährlich die Spielbank und ihr Feinschmecker-Restaurant „inside“, das neben Spiel und Events  eine der Hauptattraktionen ist.

Das Klassische Spiel ist mit insgesamt 30 Spieltischen vertreten: 18 mal American Roulette, 8 mal Black Jack und 4 mal Poker. Bei Pokerturnieren werden bis zu 7 zusätzliche Tische besetzt, für Black Jack-Turniere sind 4 weitere Tische vorhanden. Ferner gehören 17 Multi-Roulette-Stationen mit Druckluftkessel bzw.  mit Anbindung an 2 Live-Tische zum Spielangebot.
Im Automatenspiel erwarten die Gäste 354 modernste Geräte mit insgesamt 10 Jackpot-Anlagen. In den 2 Mystery Jackpots werden regelmäßig Autos und Luxusreisen ausgespielt. Für die Spielerklärung »Slot for fun« steht ein eigener Automat zur Verfügung, bei Sonderverlosungen und Partys kommt eine Money Box zum Einsatz.

Mit zahlreichen Events, hochdotierten Poker- und Automatenturnieren und Motto-Partys ist die Spielbank ein Besuchermagnet weit über die Stadtgrenzen hinaus. Dazu zählen etwa die WestSpiel Poker Tour, Black Jack-Meisterschaften und Bingoturniere, Casting-Shows und Schlagerkonzerte,  Ladies Days und viele weitere Themenveranstaltungen.

Architektur

Kosmische Leitmotive bestimmen die auffallende Inneneinrichtung. Über den Spieltischen spenden Ufo-Lampen Licht, an der Decke leuchtet ein Sternenhimmel, auf Großbildschirmen erscheinen Weltall- Motive den Raum. Besonders ausgefallen sind die in den Boden eingelassenen leuchtenden Sternzeichen, die sich in den Edelstahlsäulen spiegeln. 

Geschichte

Das staatlich konzessionierte Glücksspiel etablierte sich in Duisburg erstmals im Jahr 2002: Das WestSpiel Automatencasino bezog Quartier im historischen Gebäude der Alten Post. In den nächsten Jahren avancierte es zu Deutschlands erfolgreichstem Automatencasino.  
Mit dem CityPalais, einem zentralen Bauvorhaben Duisburgs zur Belebung der Innenstadt, wurde auch der Grundstein zur größten deutschen Spielbank gelegt. Ausschlaggebend waren die vorangegangen Erfolge, aber auch die attraktive Lage und optimale Verkehrsanbindung in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs und der Autobahn.
Am 23. Februar 2007 feierte die Spielbank die Einweihung. Der damalige NRW-Finanzminister Helmut Linssen durchschnitt das goldene Band zur Eröffnung; 900 geladene Gäste erlebten eine Show der magischen Momente in der Mall des CityPalais und ein Feuerwerk über der Innenstadt.

Gastronomie

Zwei Bars und das hochprämierte Lounge-Restaurant „inside“ bilden das gastronomische Angebot der Spielbank. Unter dem international bekannten Chefkoch Gregor Schuber hat sich das inside zu den bekanntesten kulinarischen Adressen der Republik entwickelt. Das Gourmet-Magazin „Savoir Vivre“ verlieh die Höchstnote „drei Sonnen“; zweimal wurde das inside zu Deutschlands Restaurant des Monats gekürt. Mit Show-Küche, Lounge und Bar ist das Restaurant ein beliebter Duisburger Treffpunkt nicht nur für Spielbankbesucher.