Gewinnwahrscheinlichkeit

Angabe der Wahrscheinlichkeiten von Gewinn und Verlust gemäß § 7 Erster Glücksspieländerungsstaatvertrag.


Beim Automatenspiel:

Die Auszahlungsquote beläuft sich - über einen längeren Zeitraum betrachtet - auf 94 %.


Beim Roulette:

Die jeweilige Auszahlquote hängt von der gespielten Chance wie folgt ab:

Plein

1/37 = 2,70%

Cheval

2/37 = 5,41%

Transversale pleine

3/37 = 8,11%

Carré und die ersten Vier

4/37 = 10,81%

Transversale simple

6/37 = 16,22%

Kolonne und Dutzend

12/37 = 32,43%

Einfache Chancen

18/37 = 48,65%


Beim Black Jack:

Die Auszahlquote ist abhängig von der Spielweise und liegt im Durchschnitt bei 94,3 %.


Beim Poker:

Beim Poker besteht kein Gewinnvorteil für die Bank, deshalb gibt es seitens der Spielbank keine Angaben zu den Gewinnchancen. Allgemein gilt jedoch, dass der Gewinn und Verlust grundsätzlich abhängig ist von der Anzahl der gegeneinander spielenden Teilnehmer und vom taktischen Spielverhalten aller Spielteilnehmer.


Beim Ultimate Texas Hold´em:

Die Auszahlquote für Einsätze auf Blinds beläuft sich auf 99,2 %. Beim Trips Bonus sind es 96,5 %.


Beim Punto Banco:

Die Gewinnchancen für Punto und Banco sind nahezu ausgeglichen (49,32 % und 50,68 %). Etwa 9,52 % der Spiele enden unentschieden (Égalité).

 

Bei eventuellen Rückfragen, steht Ihnen zur Verfügung:

Olcay Kacak
Fachbereich Geschäftsentwicklung

Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG
Landfermannstraße 6
47051 Duisburg

Telefon: 0203 71391-451
Mobil: 0172 3888327

E-Mail: o.kacak[at]westspiel.de
www.westspiel.de